Großbrand

Großbrand

Einsatz 206

Einsatz-Art: B4 – Großbrand
Datum: 17. September 2020, 04:23 Uhr
Fahrzeuge: KdoW, ELW, LF-1, DL(A)K, LF-2, GWA, GWT, MTW-1


Einsatzbericht:

Der Stall eines landwirtschaftliches Anwesen stand bei Ankunft der Feuerwehr im Vollbrand. Die ersten Einsatzkräfte aus Baindt forderten sofort den kompletten Löschzug der Feuerwehr Weingarten inkl. Führungsgruppe und GW-Atemschutz bei der Integrierte Leitstelle Bodensee-Oberschwaben nach. Die angrenzende Scheune war bereits verraucht. Die Scheune sowie das Wohnhaus konnten von den Feuerwehren Baindt, Weingarten, Baienfurt und Bad Waldsee gerettet bzw. per Riegelstellung geschützt werden. Leider kam für ca. 70 Tiere (Braunvieh) im Stall jede Hilfe zu spät.

Der Einsatz gestaltete sich anfangs schwierig, da die Wasserzufuhr mit Schlauchleitungen über lange Wegstecken sicher gestellt werden musste. Dennoch gelang den rund 110 Einsatzkräften der Feuerwehren ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile zu verhindern. Aus Weingarten und Bad Waldsee waren beide Drehleitern im Einsatz.

Von der Feuerwehr Weingarten sorgte die Führungsgruppe im Einsatzleitwagen für die Kommunikation und Dokumentation sowie für die Bildung von Einsatz-Abschnitten. Der GW-Atemschutz war ebenfalls vor Ort und gab über 14 Atemschutzgeräte sowie Filter aus.

Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 1 Million EUR geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar und wird von der Polizei ermittelt.
Der Einsatz ging bis in die Mittagsstunden.

Wir wünschen der Familie viel Kraft in diesen schweren Stunden.

Weitere Kräfte im Einsatz:

DRK Ortsgruppe Baienfurt Baindt, DRK Ortsgruppe Weingarten, DRK Ortsverein Ravensburg, Feuerwehr Bad Waldsee, Feuerwehr Baienfurt, Feuerwehr Baindt, Kriminal Polizei, Polizei Weingarten